Antragsverfahren

Schriftlicher Antrag
Leistungen nach dem BAföG setzen einen schriftlichen Antrag voraus. Diesen Antrag können Sie formlos stellen, doch müssen die amtlichen Formulare nachgereicht werden.

Förderungsbeginn und Bewilligungszeitraum
Gefördert wird ab dem Monat, in welchem der Antrag dem BAföG-Amt zugeht - frühestens natürlich ab Ausbildungsbeginn, der nicht immer identisch mit dem Beginn des Semesters ist. Entschieden wird im Regelfall für einen Bewilligungszeitraum (BWZ) von 2 Semestern.

Weiterförderungsantrag
Nach Ablauf des BWZ ist die Weiterförderung von einem neuen Antrag abhängig. Wer keine Zahlungslücke riskieren will, muss den im Wesentlichen vollständigen Weiterförderungs- antrag spätestens 2 Monate vor Ende des laufenden BWZ stellen.

Was wird benötigt?

  • Einkommens- und Vermögenserklärung des Antragstellers
  • Einkommenserklärung seines Ehegatten (sofern vorhanden)
  • Einkommenserklärung seiner Eltern (außer in den Fällen der elternunabhängigen Förderung)
  • für die Förderung der Teilnahme an einem Praktikum im Ausland die Bescheinigung nach § 49 Abs. 1a BAföG
  • für die Förderung vom fünften Semester (bzw. dritten Semester) an die in § 48 Abs. 1 BAföG bezeichneten Leistungsnachweise.

Detaillierte Infos, Anschriften anderer Ämter, Antragsformulare etc. gibt es unter: www.bafoeg.bmbf.de.
Weitere amtsinterne Vordrucke finden Sie unter Downloads.

Infos zu den Antragsformularen

Postanschriften:
Bitte senden Sei die Anträge jeweils an Ihren Hochschulort:

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung
PF 80 02 43
99028 Erfurt

 

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung
Max-Planck-Ring 9
98693 Ilmenau

 

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung                    
PF 10 08 22
07708 Jena

 

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung
Weinberghof 4
99734 Nordhausen

 

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung
Blechhammer 9b
98574 Schmalkalden

Studentenwerk Thüringen
Amt für Ausbildungsförderung
Marienstraße 15a
99423 Weimar

Schriftliche Anträge für die Wahrung des Anspruchs auf BAföG-Leistungen können Sie auch formlos stellen, allerdings müssen die zur Feststellung des Anspruchs erforderlichen Tatsachen auf den hierfür vorgesehenen amtlichen Formblättern angegeben werden.

  • Formblatt 1: Antrag auf Ausbildungsförderung und Erklärung über Einkommen/ Vermögen/Schulden des Antragstellers
  • Anlage 1 zum Formblatt 1: schulischer und beruflicher Werdegang des Antrag- stellers (nur erforderlich beim ersten Antrag!)
  • Anlage 2 zum Formblatt 1: Zusatzblatt für den Kinderbetreuungszuschlag (nach § 14b BAföG)
  • Formblatt 2: Studienbescheinigung; dies ist das einzige Formblatt, dass ersetzt werden kann, indem der durch die Hochschule maschinell erstellte Immatrikulationsnachweis (nach § 9 BAföG) vorgelegt wird (thoska-Inhaber können sich das Formblatt über ihre Karte ausdrucken)
  • Formblatt 3: Einkommenserklärung des Ehegatten, des Vaters, der Mutter
  • Formblatt 4: Zusatzblatt für Ausländerinnen und Ausländer (d.h. ausländische Antragsteller)
  • Formblatt 5: Bescheinigung nach § 48 BAföG – Leistungsnachweis (erforderlich für die Förderung ab dem 5. Semester; verantwortlich für die Vorlage ist der Antragsteller, ausgefüllt wird es von der jeweiligen Hochschule)
  • Formblatt 6: Antrag auf Ausbildungsförderung für eine Ausbildung im Ausland
  • Formblatt 7: Antrag der/des Auszubildenden auf Aktualisierung nach § 24 Abs. 3 BAföG (erforderlich, wenn das Einkommen des Ehegatten oder eines oder beider Eltern im Bewilligungszeitraum wesentlich niedriger ist als das Einkommen im vorletzten Kalenderjahr vor Beginn des BWZ)
  • Formblatt 8: Antrag auf Vorausleistung nach § 36 BAföG (erforderlich, wenn die Eltern den im BAföG-Bescheid festgestellten Unterhaltsbeitrag nicht leisten oder die für die Feststellung des BAföG-Anspruchs erforderlichen Angaben verweigern und dadurch die Ausbildung gefährdet ist)

Alle Antragsformulare erhalten Sie auch in den Ämtern für Ausbildungsförderung und in den Informationszentren des Studentenwerks oder unter Downloads.

 

Aktuelles

Deutsches Studentenwerk: Weniger BAföG-Geförderte...

Das Statistische Bundesamt meldet für 2015 zum... mehr

Deutsches Studentenwerk: Höheres BAföG bietet...

„Durch das höhere BAföG können... mehr

Nun auch Studierendenwerk

Am 13.07.2016 ist aus dem Studentenwerk Thüringen... mehr

Fotowettbewerb der Studentenwerke 2016 zum Thema...

Der diesjährige Fotowettbewerb der Studentenwerke... mehr

25 Jahre Studentenwerke in den Neuen Bundesländern

Am 1. Juli vor 25 Jahren traten in Thüringen,... mehr