17., 24. und 25. November - Jena - Mensa Philosophenweg // Theateraufführungen 'Der Geizige' nach Moliére

Am 17. November findet die große Premiere statt, es folgen weitere Aufführungen am 24. und 25. November.
An diesen Tagen verwandelt die studentische Theatergruppe 'cum tempore' aus Jena den Bühnensaal in der Mensa Philosophenweg in ein Theater.

Zum Stück:
Herr Harpagon hat alles – eine gute Gesundheit, wohlgeratene Kinder, ein großes Vermögen – und doch liebt er nur eines heiß und innig: Das Geld. Sein Geiz ist legendär und es gibt niemanden, den er nicht im Verdacht hat, ihm seine geliebte Geldkassette stehlen und damit sein Vermögen schmälern zu wollen. Tochter Elise will er daher auch möglichst gewinnbringend verheiraten – doch die Tochter hat andere Absichten, ist sie doch in den jungen Valère verliebt. Harpagon möchte ebenfalls heiraten und kommt dabei seinem Sohn Cléanthe in die Quere, denn beide haben ihr Auge auf die liebliche Marianne geworfen. Als dann auch noch die Geldkassette verschwindet, nimmt das Unheil seinen Lauf …

Die 1668 von Molière verfasste Komödie überzeugt auch nach 350 Jahren durch ihren zeitlosen Witz und das rasante Spieltempo. Alles dreht sich um Liebe, Glück und Missverständnisse und zugleich ist das Werk ein ironisches und hochaktuelles Lehrstück um Selbstsucht und die zerstörerische Kraft des Geldes.

Wann:
17. November / 19:00 Uhr / Premiere
24. November / 19:00 Uhr
25. November / 19:00 Uhr
Einlass ist jeweils 18:30 Uhr

Wo: Jena / Bühnensaal in der Mensa Philosophenweg

Eintritt frei!

Aktuelles

Studierendenwohnanlage wird eingeweiht

Am 23.11.2017 weiht das Studierendenwerk Thüringen im... mehr

Deutsches Studentenwerk: Bezahlbarer Wohnraum...

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende wird immer... mehr

Wer wird Student/in des Jahres 2017?

Wer wird „Student/-in des Jahres“? Der... mehr

Studierendenwerk erhält Förderpreis...

Das Studierendenwerk Thüringen erhielt am... mehr

Deutsches Studentenwerk: 32. Plakatwettbewerb mit...

 „Mein Studium, meine Familie – und... mehr