Semesterticket

Das Semesterticket (Preise siehe  Beitragsordnung des Studentenwerks Thüringen gültig ab SS 2016) erhalten Sie automatisch, sobald Sie an Ihrer Hochschule den Semesterbeitrag gezahlt haben. Die Leistungen des Semestertickets unterscheiden sich jedoch von Hochschule zu Hochschule:

  • Für ALLE Hochschulen ist im Semesterticket das Bahnticket enthalten, d.h. eine preiswerte Regelung mit der Deutschen Bahn für den Regionalverkehr. In den Fernverkehrszügen hat das Bahnticket keine Gültigkeit. In den Zügen des Nahverkehrs in Thüringen können Fahrräder ohne Zuzahlungen mitgenommen werden, soweit die Zugkapazitäten dies zulassen.
    Das Bahnticket gilt immer bis zum letzten Halt des Zuges in Thüringen. Wenn für die Weiterfahrt ein angrenzendes Länderticket (Bayern, Niedersachsen, Hessen) gelöst wird, gilt das Bahnticket bis zur Landesgrenze (die Ländertickets gelten auch bis zur Landesgrenze von Thüringen). In Thüringen gilt die Hochschul- und Studentenwerkskarte thoska als Fahrausweis (bzw. – abhängig von der Hochschule – ein Studentenausweis in Papierform, auf dem "Semesterticket" vermerkt ist).
  • Das Bahnticket gilt AUCH für folgende Bahnen:
    Abellio Rail
    Erfurter Bahn
    Südthüringen Bahn
    Voigtlandbahn

    Linienplan mit Geltungsbereich Bahnticket
  • An EINIGEN Hochschulorten (Erfurt, Gera, Jena, Nordhausen und Weimar) unfasst das Semesterticket außerdem noch den regionalen ÖPNV (Öffentlicher Personen-Nahverkehr). Das Semesterticket gilt dann gleichzeitig als Nahverkehrsticket.
  • Zusätzlich ist im Semesterticket für die Studierenden der BA Gera sowie der Hochschulen Universität und FH Erfurt, FSU Jena und BU und HfM Weimar das VMT-Ticket (Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen) inbegriffen.

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn zum Bahnticket Thüringen

Als Semesterticket=Fahrausweis gilt der aktuelle Studierendenausweis (thoska oder Papierausweis) der jeweiligen Hochschule in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis. Das Semesterticket ist nicht übertragbar und die Mitnahme weiterer Personen ist nicht gestattet. Die Nichtausnutzung des Semestertickets begründet keinen Anspruch auf Erstattung. Eigenmächtige Veränderungen der Eintragungen im Studierendenausweis machen ihn als Fahrausweis ungültig! Der Studierende wird dann als Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis behandelt. Zu den eigenmächtigen Veränderungen zählen laminierte, beschnittene, radierte, geklebte, überschriebene und in Folie eingeklebte Ausweise, die nicht herausgenommen werden können. Studienbescheinigungen werden als Fahrausweis nicht anerkannt.

Hinweis zur thoska:

Wenn Sie die thoska als gültigen Studierendenausweis vorlegen, überprüfen Sie bitte vorher, ob der Gültigkeitsvermerk auf ihrer thoska noch deutlich lesbar und nicht abgelaufen ist. Andernfalls gelten Sie als Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis und sind zur Zahlung von 60,00 € verpflichtet. Bitte stellen Sie daher rechtzeitig sicher, den Gültigkeitsvermerk in den entsprechenden thoskabüros erneuern zu lassen, damit er gut lesbar, unbeschädigt und aktuell ist.

Aktuelles

 27. - 29.6.16: Erste Nachhaltigkeitstage in den...

In der Zeit vom 27. – 29.06.16 veranstaltet das... mehr

Delegation NASPA (Student Affairs Administrators...

In der Zeit vom 21.-22.06.16 besuchte eine Delegation... mehr

"Wir rechnen, damit du zählst" - Deutsches...

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) wirbt bei den... mehr

Gemeinsame Pressemitteilung BMBF, DZHW und...

Heute startet die 21. Sozialerhebung des Deutschen... mehr

Deutsches Studentenwerk: 'Wir rechnen, damit...

Am 23. Mai 2016 startet die 21. Sozialerhebung des... mehr