Neue Wohnanlage CLARA in Jena feierlich eingeweiht

Am 7. November 2012 wurde in Jena die neue Wohnanlage Clara-Zetkin-Straße 19 des Studentenwerks Thüringen feierlich eingeweiht. Nach der Begrüßung durch Studentenwerksgeschäftsführer Dr. RAlf Schmidt-Röh entbot Prof. Dr. Thomas Deufel, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur  ein Grußwort. Ralf Schmidt-Röh freut sich, mit dieser neuen Wohnanlage die Wohnsituation in Jena weiter zu verbessern. „Mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Thüringen konnte der Neubau einer zentrumsnahen Wohnanlage realisiert werden.“ Pünktlich zu Beginn des Wintersemesters 2012/13 bezogen 150 studentische Mieter, unter ihnen 49 ausländische Studierende, ihr neues Domizil. Das Objekt besteht aus vier drei- bis fünfgeschossigen Gebäuden mit einseitig offenem Innenhof. Die Wohneinheiten werden über Laubengänge im Innenhof erreicht und verfügen über gemeinsam zu nutzende Küchen, die ebenfalls wie die Bäder zum Innenhof ausgerichtet sind. Die Individualräume der Studierenden wurden jeweils außenseitig angeordnet. Im Erdgeschoss der Wohnanlage befinden sich ein zentraler Gemeinschaftsraum, ein Fahrradraum sowie weitere Räume zur gemeinschaftlichen Nutzung. 50 PKW-Stellplätze und adäquat Fahrradstellplätze sind ebenfalls vorhanden.

Die Baukosten betrugen ca 5,6 Mio. € , der Freistaat Thüringen unterstützte das Vorhaben auf der Grundlage der „Förderrichtlinie 2010 für den Studentenwohnraumbau“ mit einer Zuwendung in Höhe von 1,12 Mio. €, damit der entstehende Wohnraum zu studierendenfreundlichen Preisen vermietet werden kann.

Mit der neuen Wohnanlage verfügt das Studentenwerk Thüringen in Jena über 22 Wohnanlagen mit insgesamt 3100 Plätzen.

Aktuelles

UNIkate Mal- und Bastelwettbewerb in Jena

Erneut ruft die JUniFamilie zum UNIkate Mal- und... mehr

Auswertung Umfrage Studienfinanzierung

In regelmäßigem Abstand stellt das... mehr

Deutsches Studentenwerk: Wohnraumförderung...

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt,... mehr

Deutsches Studentenwerk: Eine Milliarde mehr...

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt... mehr

Weiterhin Qualität zum fairen Preis

Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst... mehr