10 Jahre flexible Kinderbetreuung JUniKinder in Jena

Am 26. Juni 2018 lädt das Familienbüro, ein Gemeinschaftsprojekt von Studierendenwerk und Friedrich-Schiller-Universität, zum 10. Geburtstag der flexiblen Kinderbetreuung „JUniKinder“ ein.
Seit 2008 können hier studierende Eltern und Angehörige der Jenaer Hochschulen, TagungsteilnehmerInnen bzw. MitarbeiterInnen des Studierendenwerks eine stundenweise Betreuung für ihre Kinder im Alter zwischen zwölf Wochen und 10 Jahren nutzen.
Die Einrichtung JUniKinder (Jenaer Universitätsstadt-Kinder) bietet Kinderbetreuung in 2-Stunden-Blöcken an, d.h. ein Block deckt die Vorlesungs- bzw. Seminarzeit von 90 Minuten und die jeweiligen Bringe- und Abholzeiten ab. Blöcke können täglich zwischen 8 und 20 Uhr gebucht werden.
Das Konzept der JUniKinder ist darauf ausgerichtet, Studierenden und Mitarbeitern den Wiedereinstieg nach der Geburt ihrer Kinder zu erleichtern und Freiräume, insbesondere für studentische Eltern, zu schaffen, in denen sie Zeit für das Studium, aber auch für sich selbst und ihre Familie haben. Ein Nachweis von Lehrveranstaltungen ist für die Inanspruchnahme der flexiblen Betreuung nicht erforderlich.
Eine Tagesmutter wird von studentischen „Hilfskräften“ mit Erfahrungen in der Kinderbetreuung unterstützt. Sie legen bei ihrer Arbeit viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse sowie die spielerische Förderung der Kinder.
Im Jahr 2008 starteten die JUniKinder in einem Raum im Seminargebäude Carl-Zeiss-Str. 3. Seit 7 Jahren werden die großen hellen Räume im Gebäude Ernst-Abbe-Platz 5 als Domizil genutzt.
Die Flexible Kinderbetreuung war eines von mehreren Projekten, die die Jenaer Hochschulen und das Studierendenwerk Thüringen zur Verbesserung der Studienbedingungen vor dem Hintergrund des 450  Jubiläums der FSU vor 10 Jahren initiierten.
„Wir sind sehr froh, dass dieses Gemeinschaftsprojekt vor 10 Jahren ins Leben gerufen werden konnte, erklärt Dr. Jana Gierschke, Abteilungsleiterin im Studierendenwerk Thüringen und damals schon Mitinitiatorin des Projekts. „Studieren mit Kind bedeutet oft, ohne familiäres Netzwerk am Studienort und mit eingeschränkten finanziellen Mitteln ein Studium zu Ende zu führen. Da die Betreuung in den KiTas in der Regel ab dem ersten Lebensjahr beginnt, ermöglichen die JUniKinder mit einem Aufnahmealter von zwölf Wochen einen rascheren Wiedereinstieg und decken außerdem Randzeiten ab“, fährt Gierschke fort.
Gute Belegungszahlen seit nunmehr 10 Jahren bestätigen den Nutzen dieses Projekts und geben Anlass für ein Kinderfest am Ernst-Abbe-Platz 5. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sind Jenaer Familien herzlich eingeladen, bei Programm und Geburtstagskuchen das Bestehen der JUnikinder zu feiern. Eine ehemalige Studierende, die die flexible Kinderbetreuung in der Gründungsphase miterleben durfte, wird von ihren Erfahrungen berichten. Interessierte Familien, die das Angebot der flexiblen Betreuung momentan noch nicht nutzen, können die Junikinder im Rahmen eines Rundgangs näher kennen lernen.

Aktuelles

Neues Servicebüro Studienfinanzierung in...

Ab sofort gibt es auch auf dem Campus der FH Erfurt ein... mehr

Deutsches Studentenwerk: Jetzt rasch den...

Wer als Studentin oder Student BAföG erhält,... mehr

Öffnungszeiten der Infozentren im Sommer

Ab 13.07.18 sind unsere Infozentren wie folgt... mehr

Thüringer Waldquell besichtigt - Bericht

Am 26.6.18 startete eine Gruppe interessierter... mehr

Deutsches Studentenwerk: Sieger des 32....

„Meine Mama sagt, das hier ist das beste... mehr