40% Stammgäste, hohes Interesse an To-Go-Produkten und der Wunsch nach mehr vegetarischen, veganen und regionalen Gerichten

Studierendenwerk Thüringen präsentiert die diesjährigen Umfrageergebnisse zum Bereich Hochschulgastronomie

Im Sommersemester 2019 bot das Studierendenwerk Thüringen allen Studierenden der acht Thüringer Hochschulen sowie weiteren Gästen der Mensen und Cafeterien die Möglichkeit, die gastronomischen Leistungen zu beurteilen. Der Schwerpunkt der Befragung lag darauf, die Zufriedenheit mit der Qualität der Angebote, der Serviceleistungen und der Örtlichkeiten zu ermitteln. Des Weiteren wurden verschiedene Nutzertypen klassifiziert.

Insgesamt nahmen 8.310 Personen an der Umfrage teil, 76% davon waren Studierende. Der Anteil an weiblichen (53%) und männlichen Befragten (47%) war annähernd ausgeglichen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Befragten vor allem mit dem Service der Leistungen zufrieden sind. Auf einer Skala von eins (sehr zufrieden) bis fünf (unzufrieden) erreichte diese Kategorie einen Wert von 1,9 und schließt die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Geschwindigkeit der Essensausgabe ein. Anhand der Bewertung der Örtlichkeiten lässt sich besonders hervorheben, dass viele Gäste die Mensen und Cafeterien nicht ausschließlich als Versorgungseinrichtungen wahrnehmen, sondern diese auch als Treffpunkte mit Freunden und Kommilitonen schätzen. Die Sauberkeit der Essensbereiche erreichen einen ebenso guten Wert (1,8). Die Zufriedenheit mit den Angeboten ist sehr differenziert zu betrachten. Während die Gäste mit der Temperatur der Speisen sowie der Auswahl an Fleischgerichten und internationalen Gerichten eher zufrieden sind, lässt die Auswahl der veganen, vegetarischen und regionalen Gerichte bzw. Produkte weiterhin einige Wünsche offen. Ein großes Interesse besteht außerdem an To-Go-Produkten (86%).

Eine Nutzertypologie verdeutlicht schließlich, dass sich 15% der Befragten als Vegetarier und 5% als Veganer beschreiben. 33% der Gäste sind Flexitarier, die zwar vegetarische Speisen bevorzugen, aber bei einem hochwertigen Angebot auch zu einem Fleischgericht greifen. Fleischliebhaber gibt es zu 45%. Weiterhin lässt eine Unterscheidung der Nutzungshäufigkeit erkennen, dass fast die Hälfte aller Befragten zu Stammgästen gehören, die die Einrichtungen mehr als vier Mal pro Woche aufsuchen. Weitere 52% nutzen die Mensen und Cafeterien sporadisch.

 

In regelmäßigem Abstand stellt das Studierendenwerk Thüringen seine Angebote und Leistungen auf den Prüfstand. Studierende und Gäste werden dabei nach ihrer Zufriedenheit gefragt und um Anregungen für Verbesserungen sowie kritische Bewertungen gebeten. In Zusammenarbeit mit der Agentur Conomic wurde die Online-Umfrage in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. Entscheidend haben die einzelnen Hochschulen zur Verbreitung der Fragebögen beigetragen. Eine Zusammenfassung der Umfrageergebnisse ist auf der Webseite des Studierendenwerks bereitgestellt.

Aktuelles

Kita campus.kinder feiert Richtfest für deren...

Die Bauarbeiten für die Errichtung eines neuen... mehr

Deutsches Studentenwerk: Nachteilsausgleiche auch...

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) fordert, dass... mehr

Deutscher Hochschulverband und Deutsches...

Wer wird „Student/in des Jahres“? Der... mehr

Weihnachten mit internationalen Studierenden...

Studierendenwerk Thüringen sucht deutsche... mehr

Angebot in vollem Umfang

Sanierungsarbeiten in der Mensa Ernst-Abbe-Platz... mehr