Thüringer Waldquell besichtigt - Bericht

Am 26.6.18 startete eine Gruppe interessierter Studenten der TU Ilmenau nach Schmalkalden, um vor Ort zu schauen, wie die in den Mensen vertriebenen Getränke der Fa. Thüringer Waldquell hergestellt werden. Dieser Ausflug ist der erste einer geplanten Besichtigungstour in Thüringer Produktionsstätten, die mit ihren Produkte u.a. auch das STW Thüringen beliefern.

Von Lennart Simon, im Namen der Gruppe:

Der Besuch bei TWQ war ein voller Erfolg. Es hat allen gefallen und wir konnten viel sehen.
Schon die Anfahrt war sehr unkompliziert. Leider war wohl einer der Studierenden verhindert und kurz vor Abfahrt auch nicht mehr erreichbar, wodurch wir dann mit den beiden Autos, zu neunt zum Unternehmen Waldquell in Schmalkalden fuhren. Herr Magnus Mühlhausen hat uns empfangen, kurz eingewiesen und dann zum Besucherzentrum geführt, wo wir eine fast einstündige Präsentation zur Hassia-Gruppe, dem Unternehmenstandort selber und den dort gefertigten Produkten erhielten.
Dass nun auch VitaCola dazu gehört und auch dort produziert wird überraschte mich sehr. Nach zahlreichen Zwischenfragen und einer kleinen Verköstigung führte uns Herr Mühlhausen noch über das Gelände, zeigte und erklärte uns grob wie der Ablauf der Getränkebestellung abläuft und dass sie zwei unterschiedlich tiefe Quellen (für Waldquell und Rennsteig) haben. Abschließend führte er uns noch in die Halle der Abfüllanlage, quasi in das Herzstück des Unternehmens. Dies war sehr interessant zu sehen, es wurden gerade die VitaCola-Flaschen abgefüllt.Das Reinigen der Mehrwegflaschen, neu Etikettieren, Befüllen und in Kästen Sortieren geschieht  alles voll automatisch. Lediglich zwei Mitarbeiterhalten das System am Laufen. Es war recht laut und feucht und hier habe ich dann auch verstanden, warum wir uns vorher weiße Kittel und rosafarbende Kopfhauben angezogen hatten. Es war sehr beeindruckend.
Nach einer weiteren kurzen Q&A-Runde, diesen vielen Eindrücken und einem Getränk unserer Wahl verabschiedete und Herr Mühlhausen. Wir traten beeindruckt unsere Heimfahrt an.

Interessant, vor allem auch zu sehen, mit welchen Methoden TWQ versucht, sich nachhaltig zu engagieren. Neben kurzen Transportwegen der Lieferanten und überwiegend Mehrwegflaschen im Sortiment, versorgt sich das Unternehmen bei guten Wetter ausschließlich mit regenerativem Strom durch PV-Anlagen auf fast allen Betriebsgebäuden.

Uns hat der Besuch sehr gefallen und auch die Teilnehmer dieses Ausflugs freuen sich schon auf die nächste Besichtigung.Die nächste Besichtigung ist für den Herbst geplant. Angedacht ist die Besichtigung der Klossherstellung in Heichelheim.

Foto VitaCola Tank   Gruppenbild 

Aktuelles

Neues Servicebüro Studienfinanzierung in...

Ab sofort gibt es auch auf dem Campus der FH Erfurt ein... mehr

Deutsches Studentenwerk: Jetzt rasch den...

Wer als Studentin oder Student BAföG erhält,... mehr

Öffnungszeiten der Infozentren im Sommer

Ab 13.07.18 sind unsere Infozentren wie folgt... mehr

Thüringer Waldquell besichtigt - Bericht

Am 26.6.18 startete eine Gruppe interessierter... mehr

Deutsches Studentenwerk: Sieger des 32....

„Meine Mama sagt, das hier ist das beste... mehr