Matschküche für die Kita Campus Kinder in Nordhausen

19.04.2022

Die Kita Campus Kinder in Nordhausen hat als neue Attraktion im Garten eine Matschküche erhalten. Diese wurde innerhalb von drei Wochen von Eltern der Kita-Kinder mit großem Engagement gebaut. Zudem haben viele Eltern verschiedene Materialien und Utensilien für die Küche beigesteuert. 

„Die Kinder und das ganze Kita-Team sind begeistert und sehr dankbar für diese tolle Gemeinschaftsarbeit“, freut sich Kita-Leiterin Iris Noack. Die Idee für eine Matschküche wurde beim Elternabend besprochen, weil die Kinder im Vorfeld großes Interesse am Matschen gezeigt hatten. „Das Matschen ist für die kindliche Entwicklung sehr wichtig“, erklärt Iris Noack, „denn es fördert die Wahrnehmung der Kinder in vielen Gebieten.“ So unterstütze es nicht nur die feinmotorischen Fähigkeiten (modellieren, zerteilen, drücken, rollen), sondern auch den sensomotorischen Bereich (riechen, fühlen, schmecken), so die Kita-Leiterin. Beim Matschen gäbe es kein Richtig und kein Falsch, die Kinder lernten dabei, ihre Körper besser wahrzunehmen und ein Sauberkeitsgefühl zu entwickeln. Nicht zuletzt werde dabei das Immunsystem gestärkt, wenn die Kinder Sand und Erde auch mal „probieren“, ergänzt sie. Sobald die Kinder sich an Gegenständen hochziehen können, können sie auch die Matschküche nutzen. 

Seit Ende März steht die Matschküche bereit und wurde seither rege und kreativ von den Kindern genutzt. Sie dient nicht nur zum Kochen von „besonderen Gerichten“ wie Grassuppe, sondern auch als Badewanne für die Puppen, denn die Matschküche setzt der kindlichen Fantasie keine Grenzen.

Matschküche der Kita Nordhausen

Die neue Attraktion im Garten der Kita Campus Kinder in Nordhausen: Eine Matschküche.

Soziale Medien