Semesterticket

Das Semesterticket (Preise siehe Beitragsordnung) erhalten Sie automatisch, sobald Sie an Ihrer Hochschule den Semesterbeitrag gezahlt haben.

  • Für ALLE Hochschulen ist im Semesterticket das Bahnticket enthalten, d.h. eine preiswerte Regelung mit der Deutschen Bahn für den Regionalverkehr. In den Fernverkehrszügen hat das Bahnticket keine Gültigkeit. In den Zügen des Nahverkehrs in Thüringen können Fahrräder ohne Zuzahlungen mitgenommen werden, soweit die Zugkapazitäten dies zulassen.
    Das Bahnticket gilt immer bis zum letzten Halt des Zuges in Thüringen. Wenn für die Weiterfahrt ein angrenzendes Länderticket (Bayern, Niedersachsen, Hessen) gelöst wird, gilt das Bahnticket bis zur Landesgrenze (die Ländertickets gelten auch bis zur Landesgrenze von Thüringen). In Thüringen gilt die Hochschul- und Studierendenwerkskarte thoska als Fahrausweis (bzw. – abhängig von der Hochschule – ein Studierendenausweis in Papierform, auf dem "Semesterticket" vermerkt ist).
  • Das Bahnticket gilt auch für folgende Bahnen:
    Abellio Rail
    Erfurter Bahn
    Südthüringen Bahn
    Vogtlandbahn
  • Das Bahnticket gilt nicht für die
    Cantus-Bahn
    Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn
    Harzer Schmalspurbahn (HSB)

    Geltungsbereich Bahnticket

 IC - Züge zwischen Gera und Erfurt als Regionalzüge nutzbar

Seit Dezember 2018 verbinden drei Intercity-Zugpaare Gera über Jena, Weimar, Erfurt mit Kassel und dem Ruhrgebiet. Damit wird Gera wieder in das Fernverkehrsnetz der DB eingebunden. Die IC halten zwischen Gera und Erfurt in Hermsdorf-Klosterlausnitz, Stadtroda, Jena-Göschwitz, Jena West sowie Weimar und sind auf diesem Abschnitt in den Takt der Regional-Express-Züge (RE 1 Göttingen–Glauchau) integriert, d.h. hier werden RE-Züge durch die IC-Verkehre ersetzt.

Ergänzend hat der Freistaat Thüringen mit der DB Fernverkehr eine Vereinbarung über die Anerkennung von Nahverkehrstarifen im Schienenpersonenfernverkehr abgeschlossen. Damit können im Abschnitt Gera–Erfurt die Intercity-Züge auch mit Fahrscheinen des Nahverkehrs bzw. des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT) genutzt werden. Damit gelten hier auch das Semesterticket Thüringen und das Semesterticket Thüringen plus.

Hinweise:

  1. Für Fahrten über den Abschnitt Gera – Weimar - Erfurt hinaus, sind Fahrtkarten der Produktklasse IC/EC erforderlich.

Wenn Sie also eine Fahrt über Erfurt hinaus planen und eine dieser IC Verbindungen nutzen, MÜSSEN SIE DIE ANSCHLUSSKOSTEN zahlen. Die thoska gilt nur bis Erfurt in IC Zügen, ansonsten ab Erfurt dann wieder in den Regionalzügen.

  1. Die Fahrradmitnahme ist in den IC-Zügen grundsätzlich möglich. Entsprechend der Regelung im Freistaat Thüringen erfolgt auch hier die Beförderung unentgeltlich, jedoch nur nach vorheriger kostenpflichtiger Stellplatzreservierung.

                Die Stellplatzreservierung kostet aktuell 4,50 Euro

 

Nahverkehrsticket

  • An EINIGEN Hochschulorten (Erfurt, Gera, Jena, Nordhausen und Weimar) umfasst das Semesterticket außerdem noch den regionalen ÖPNV (Öffentlicher Personen-Nahverkehr). Das Semesterticket gilt dann gleichzeitig als Nahverkehrsticket.
  • Zusätzlich ist im Semesterticket für die Studierenden der Dualen Hochschule Gera sowie der Hochschulen Universität und FH Erfurt, FSU Jena und BU und HfM Weimar das VMT-Ticket (Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen) - Geltungsbereich VMT-Ticket - inbegriffen.

Erweiterung VMT-Ticket

Zum 13.12.2020 erweitert der VMT sein Gebiet und dies umfasst dann auch den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und den Saale-Orla-Kreis. Die Studierenden, bei denen im Semesterticket das VMT-Ticket enthalten ist, können ab diesem Tag den ÖPNV in den benannten Landkreisen ohne zusätzliche Kosten mit ihrem Semesterticket nutzen. Die Details hierzu finden Sie hier: https://www.vmt-thueringen.de/verbunderweiterung
Wichtige Ausnahme: Das VMT-Semesterticket gilt nicht für Fahrten mit dem Zug von und nach Bad Kösen. Hierfür wird weiterhin ein zusätzliches Ticket benötigt.

Übersicht über die Semestertickets an den einzelnen Hochschulstandorten:

Eisenach: Bahnticket
Erfurt: Bahnticket, EVAG-Ticket, VMT-Ticket
Gera: Bahnticket, Ticket des Geraer Verkehrsbetriebes, VMT-Ticket
Ilmenau: Bahnticket
Jena: Bahnticket, Ticket des Jenaer Nahverkehrs, VMT-Ticket
Nordhausen: Bahnticket, Ticket der Verkehrsbetriebe Nordhausen
Schmalkalden: Bahnticket
Weimar: Bahnticket, Ticket der Stadtwirtschaft Weimar, VMT-Ticket

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn zum Bahnticket Thüringen

Mitnahme von Kindern:

  • In Zügen der Bahn (Deutsche Bahn und Privatbahnen):

Der Inhaber eines Semestertickets Thüringen kann mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14 Jahren (sog. „Familienkinder“) reisen. Kinder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr müssen dabei entweder einen Kinderausweis mitführen oder in der DB-Familienkarte eingetragen sein. Hinweise dazu hier.

  • Im öffentlichen Nahverkehr (Straßenbahn- und Busverkehr)
Kinder unter 8 Jahren werden bis zur Einschulung (1. Schultag) unentgeltlich und ausschließlich in Begleitung Erwachsener befördert. Ab der Einschulung bis einschließlich 14 Jahre können Kinder die Tarif-
produkte Kinder-Einzelfahrt, Kinder-Einzelfahrt BahnCard und Kinder-4-Fahrtenkarte nutzen. Schulpflichtige Kinder können darüber hinaus die Tarifprodukte Schüler-Azubi-Wochenkarte, Schüler-Azubi-Monatskarte und Abo Schüler/Azubi nutzen.

Fahrausweis:

Als Semesterticket=Fahrausweis gilt der aktuelle Studierendenausweis ( thoska: oder Papierausweis) der jeweiligen Hochschule in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis. Das Semesterticket ist nicht übertragbar und die Mitnahme weiterer Personen ist nicht gestattet. Die Nichtausnutzung des Semestertickets begründet keinen Anspruch auf Erstattung. Eigenmächtige Veränderungen der Eintragungen im Studierendenausweis machen ihn als Fahrausweis ungültig! Der Studierende wird dann als Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis behandelt. Zu den eigenmächtigen Veränderungen zählen laminierte, beschnittene, radierte, geklebte, überschriebene und in Folie eingeklebte Ausweise, die nicht herausgenommen werden können. Studienbescheinigungen werden als Fahrausweis nicht anerkannt.

Hinweis zur thoska:

Wenn Sie die thoska als gültigen Studierendenausweis vorlegen, überprüfen Sie bitte vorher, ob der Gültigkeitsvermerk auf ihrer thoska noch deutlich lesbar und nicht abgelaufen ist. Andernfalls gelten Sie als Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis und sind zur Zahlung von 60,00 € verpflichtet. Bitte stellen Sie daher rechtzeitig sicher, den Gültigkeitsvermerk in den entsprechenden thoskabüros erneuern zu lassen, damit er gut lesbar, unbeschädigt und aktuell ist.

Aktuelles

3.000 Masken für Studierende an der TU...

Für Studierende der Technischen Universität... mehr

Gesundheitsämter in Thüringen brauchen...

An die Studierenden der Thüringer Hochschulen ... mehr

Stadt Jena stellt 10.000 Masken für...

Das Studierendenwerk Thüringen übernimmt die... mehr

Übergabe eines Zuwendungsbescheides...

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft,... mehr

Bescheidübergabe zur Sanierung der...

Am 15. Januar übergibt der Thüringer Minister... mehr